Abenteuer und Natur

Der Mekong, Dschungel und zahlreiche Tiere

Entdecken Sie unsere Reiseideen für Abenteuer und Natur
Jeder Reiseverlauf ist zu 100% individualisierbar!

Abenteuer und Natur

Naturwunder Laos

unberührte Natur und eine Prise Abenteuer

Das südostasiatische Land Laos ist unter westeuropäischen Urlaubern immer mehr im Kommen und hat für seine Gäste eine Menge zu bieten. Eine faszinierende Natur wechselt sich mit malerisch schönen Dörfern und quicklebendigen Städten ab. Laos blickt auf eine lange und bewegte Geschichte zurück, von der bis jetzt immer noch einige Architekturdenkmäler berichten. Und natürlich wird das Land bis heute maßgeblich vom Buddhismus geprägt, dessen Lebensphilosophie sich in allen Regionen des Staates wiederfinden lässt, und was nicht zuletzt die einheimische Bevölkerung zu sehr freundlichen Gastgebern macht. Wer Laos entdecken und ein paar kleine Abenteuer erleben möchte, dem sei die nachfolgend beschriebene Reise empfohlen. Entdecken Sie die Ebene der Tonkrüge und erleben Sie die Natur hautnah auf einer Nachtsafari und bei einem Besuch in einem Camp für verwaiste Elefanten.

Naturwunder Laos

unberührte Natur und eine Prise Abenteuer

Highlights

  • Luang Prabang - einst königliche Hauptstadt
  • Wasserfall von Kuang Si
  • Ebene der Tonkrüge
  • Nam Et Phou Louey Nationalpark - Nachtsafari
  • Fahrt auf dem Nam Ou Fluss
  • Pak Ou Höhlen mit 4000 Buddha-Statuen
Dauer
11 Tage
Preis pro Person
ab € 1525,-
  • Luang Prabang - einst königliche Hauptstadt
  • Wasserfall von Kuang Si
  • Ebene der Tonkrüge
  • Nam Et Phou Louey Nationalpark - Nachtsafari
  • Fahrt auf dem Nam Ou Fluss
  • Pak Ou Höhlen mit 4000 Buddha-Statuen

Das südostasiatische Land Laos ist unter westeuropäischen Urlaubern immer mehr im Kommen und hat für seine Gäste eine Menge zu bieten. Eine faszinierende Natur wechselt sich mit malerisch schönen Dörfern und quicklebendigen Städten ab. Laos blickt auf eine lange und bewegte Geschichte zurück, von der bis jetzt immer noch einige Architekturdenkmäler berichten. Und natürlich wird das Land bis heute maßgeblich vom Buddhismus geprägt, dessen Lebensphilosophie sich in allen Regionen des Staates wiederfinden lässt, und was nicht zuletzt die einheimische Bevölkerung zu sehr freundlichen Gastgebern macht. Wer Laos entdecken und ein paar kleine Abenteuer erleben möchte, dem sei die nachfolgend beschriebene Reise empfohlen. Entdecken Sie die Ebene der Tonkrüge und erleben Sie die Natur hautnah auf einer Nachtsafari und bei einem Besuch in einem Camp für verwaiste Elefanten.

 

Klima & Reisezeiten

das ganze Jahr über ca 30 Grad Beste Reisezeit: November - Februar (Trockenzeit) bergige Norden: Nov - Juni (es kann im Winter nachts kalt werden)

Tag 1 – Ankunft in Luang Prabang

Heute kommen Sie in Laos an und werden von einem örtlichen Führer willkommen geheißen. Ihre erste Fahrt bringt Sie direkt ins Hotel. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie können sich ein wenig von der anstrengenden Reise erholen oder auf einem Spaziergang die Stadt ein bisschen für sich entdecken. Luang Prabang steht auf der Weltkulturerbe-Liste der UNESCO und war bis zur Revolution im Jahr 1975 die königliche Hauptstadt des Landes.

Luang Prabang

Tag 2 – Stadtbesichtigung in Luang Prabang

Der zweite Tag beginnt mit einem ersten Abenteuer am frühen Morgen. Gegen 5.30 Uhr können Sie dem sehr eindrucksvollen Ritual "Tak Bat" beiwohnen. Bei diesem kommen die Mönche aus ihren Klöstern und gehen durch die Straßen. Dabei nehmen Sie Almosen, Blumen oder Essen an, die ihnen von den Bewohnern von Luang Prabang gereicht werden.

Nach dem Frühstück geht es dann an die eigentliche Stadtbesichtigung . Sie besuchen zunächst einen quirligen Gemüsemarkt, danach den früheren Königspalast sowie das Nationalmuseum. Lassen Sie den schönen Kern der Altstadt von Luang Prabang auf sich wirken, die zu den am besten erhaltenen in ganz Südostasien gehört. Auf der Besichtigung darf schließlich auch nicht ein Besuch des Tempels Wat Xieng Thong fehlen, der von seiner Ausstattung her zu den prächtigsten im ganzen Land zählt. Weitere Stationen sind der Stupa des Wat Visun sowie der Tempel Wat Aham.

Am späten Nachmittag besteigen Sie den Stadthügel Phusi, von dem aus sich ein schöner Blick über die Stadt, den Mekong sowie die umliegende Natur genießen lässt. Auf dem Hügel können Sie zudem den eindrucksvollen Sonnenuntergang erleben. Den Abend beschließen Sie auf einem sogenannten Nachtmarkt, wo sich mit Sicherheit so manch schönes Souvenir kaufen lässt.

Luang Prabang

Tag 3 – Ein Abenteuer an den Kuang Si Wasserfällen

Der Wasserfall von Kuang Si gilt als der schönste im ganzen Land. Auf dem Weg dorthin machen Sie einen Zwischenstopp in verschiedenen Dörfern, in denen Angehörige der Hmong- und der Khamu-Minderheiten leben. Am Fuße des mehrfach abgestuften Wasserfalls erwartet Sie in einer atemberaubend schönen Natur das nächste Abenteuer. Sie können dort in dem türkisblauen Wasser ein erfrischendes Bad nehmen.

Auf dem Weg zurück nach Luang Prabang halten Sie an einem Ort, der zu deutsch soviel wie "Ost trifft West" bedeutet. Dort erhalten Sie einen Einblick in die traditionelle laotische Handwerkskunst und besichtigen ein Weberzentrum.

Luang Prabang

Tag 4 – Weiterreise nach Xieng Khouang

Heute verlassen Sie Luang Prabang und fahren nach Xieng Khouang, wo sie das nächste Natur-Schauspiel erwartet: eine wirklich sehenswerte Berghochlandschaft. Unterwegs besuchen Sie in der Nähe der Stadt Phonesavanh einen biologisch geführten Bauernhof, wo unter anderem der leckere Maulbeerentee angebaut wird. Im weiteren Verlauf des Tages kommen Sie in Xieng Khouang an, das seinen Besuchern sehr viele kulturelle Schätze zu bieten hat. Besonders hervorhebenswert ist die sogenannte Ebene der Tonkrüge, die ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt.

Xien Khouang

Tag 5 – Die Ebene der Tonkrüge

Am heutigen Tag lernen Sie diese Ebene, die zu den bedeutsamsten Sehenswürdigkeiten in ganz Laos zählt, näher kennen. Übersät ist sie mit Hunderten ausgehöhlten Monolithen, die an überdimensional große Tonkrüge oder Vasen erinnern. Rund um diese Monolithen rankt sich so manches Abenteuer und so manche gute Geschichte. Ferner lernen Sie heute noch Muang Khoun kennen, die einstige königliche Hauptstadt der Region. Die Stadt wurde während des Indochina-Krieges dem Erdboden nahezu gleichgemacht. Heute lassen sich dort dennoch ein paar interessante Gebäude entdecken. Das bekannteste ist der Turm That Foun, der angeblich aus der Asche Lord Buddhas gebaut worden sein soll.

Xien Khouang

Tag 6 – Safari durch den Nam Et Phou Louey Nationalpark

Am sechsten Tag Ihrer Reise durch Laos beginnt das nächste Abenteuer für Sie. Sie starten in eine zweitägige Safari durch den Nam Et Phou Louey Nationalpark. Dabei fahren Sie mit einem landestypischen Longtail-Boot durch eine vom Menschen fast unberührte Natur. Übernachtet wird in einem Dschungelcamp. Von Rangern erfahren Sie auf einer Tour einiges von den im Park lebenden Tieren. Nach einem Abendbrot und einem Aufenthalt am Lagerfeuer starten Sie auf eine aufregende Nachtwanderung, bei der Sie mit etwas Glück vielleicht einen Hirsch, einen Faulaffen, eine Eule, eine Zibetkatze oder ein Stachelschwein in Augenschein nehmen können.

Nam Nern Night Safari Lodge

Tag 7 – Durch den Dschungel

Noch vor dem Frühstück unternehmen Sie einen Rundgang durch den Dschungel und erfahren ein paar interessante Dinge über die medizinische Kraft der Pflanzen und Kräuter. Zudem bekommen Sie ein paar sehr interessante Fakten über den sogenannten Secret War vermittelt, der in dieser Region stattfand und während des Vietnamkrieges eine wichtige Rolle spielte. Nach dem Frühstück geht es auf eine erneute Fahrt mit dem Boot durch den Dschungel, wo Sie nochmals einen Eindruck von der örtlichen Flora und Fauna bekommen. Nach der Tour fahren Sie mit dem dem Auto nach Nong Khiaw, wo Sie Ihre nächste Unterkunft beziehen werden. Nong Khiaw liegt am Ufer des Nam Ou in einer bizarren Karstfelsen-Landschaft.

Nong Khiaw

Tag 8 – Fahrt auf dem Nam Ou Fluss

Heute geht es abermals auf eine kleine Abenteuer-Fahrt mit einem Boot durch die imposante Natur. Dieses Mal durchfahren Sie die Kalksteinberge. Sie werden die Tham-Kang-Höhle besichtigen, die während des Krieges als ein wichtiger Zufluchtsort galt. In einem Dorf kommen Sie nochmals mit der Khamu-Minderheit in Berührung, deren Menschen Sie in dem Dorf Ban Sop Cham treffen.

Nong Khiaw

Tag 9 – Die Pak Ou Höhle

Am neunten Tag der Reise geht es zurück nach Luang Prabang. Auf dem Weg dorthin zeigt sich Ihnen noch einmal Nordlaos Berglandschaft in ihrer vollsten Pracht. Zwischenstopps werden in dem Dorf Ban Na Nyang, das für seine gewebten Stoffe bekannt ist, und an den Pak Ou Höhlen eingelegt. Letztere sind auch unter dem Namen Tam Ting Höhlen bekannt. Im Inneren dieser Höhlen befinden sich zahlreiche Stupas, Heiligengräber und Wandbemalungen. Hinzu kommen über 4000 Buddha-Statuen, die im Laufe der Jahrhunderte dort aufgestellt wurden. Übernachtet wird erneut in Luang Prabang.

Luang Prabang

Tag 10 – Ausflug in das Mandalao Elefantencamp

Heute fahren Sie nach dem Frühstück ein Elefantencamp. Die Guides erklären Ihnen die Verhaltensweisen und Kommunikation der Dickhäuter und bereiten Sie auf Ihre Treffen mit den Elefanten vor. Dazu gehört natürlich auch, was Sie lieber nicht tun sollten und was die Elefanten lieben. Dananch treffen Sie die Elefanten und gehen nach dem obligatorschen Bad einen gemeinsamen Trek. Dabei können Sie die Guides allerlei Fragen stellen und lernen nebenbei viel über die örtliche Natur. Gegen Mittag gehen Sie zurück zum Camp und haben dann den Rest des Tages zur freien Verfügung.

Luang Prabang

Tag 11 – Abreise

Bevor Sie heute zum Flughafen von Luang Prabang gebracht werden, haben Sie noch ein wenig Zeit, einen letzten Bummel durch die Stadt zu machen. Wir hoffen, dass Ihnen die Reise durch Laos mit den schönen Städten, viel Natur und einigen Abenteuern gut gefallen hat.

Abenteuer und Natur

Abenteuer und Natur und Laos erleben

Mekong, Luang Prabang und jede Menge Natur

Laos ist ein Land, das von einer tollen und abwechslungsreichen Landschaft geprägt ist, die Reisende aus der gesamten Welt begeistert. Wer unberührte Natur entdecken und so manches kleine Abenteuer erleben möchte, der ist in dem südostasiatischen Staat genau richtig, und für den können wir die nachfolgend beschriebene Reise nur empfehlen. Auf dieser befahren Sie mit einem Boot den Mekong, den wichtigsten Strom in der Region.

Abenteuer und Natur und Laos erleben

Mekong, Luang Prabang und jede Menge Natur

Highlights

  • Ankunft in Thailand
  • Abenteuer mit einem Slow-Boat und jede Menge Natur entdecken
  • Sehenswürdigkeiten von Luang Prabang entdecken
  • Kuang Si Wasserfälle
  • Fahrradtour rund um Luang Prabang
Dauer
7 Tage
Preis pro Person
ab € 750,-
  • Ankunft in Thailand
  • Abenteuer mit einem Slow-Boat und jede Menge Natur entdecken
  • Sehenswürdigkeiten von Luang Prabang entdecken
  • Kuang Si Wasserfälle
  • Fahrradtour rund um Luang Prabang

Laos ist ein Land, das von einer tollen und abwechslungsreichen Landschaft geprägt ist, die Reisende aus der gesamten Welt begeistert. Wer unberührte Natur entdecken und so manches kleine Abenteuer erleben möchte, der ist in dem südostasiatischen Staat genau richtig, und für den können wir die nachfolgend beschriebene Reise nur empfehlen. Auf dieser befahren Sie mit einem Boot den Mekong, den wichtigsten Strom in der Region.

 

Klima & Reisezeiten

das ganze Jahr über ca 30 Grad Beste Reisezeit: November - Februar (Trockenzeit) bergige Norden: Nov - Juni (es kann im Winter nachts kalt werden)

Tag 1 – Ankunft

Bevor es nach Laos geht, kommen Sie zunächst mit dem Flugzeug in Thailand an. Sie landen am Flughafen von Chiang Rai, von wo aus Sie zu Ihrer ersten Unterkunft gebracht werden. Übernachtet wird in Chiang Khong.

Chiang Khong

Tag 2 – Leinen los

Der Tag beginnt früh am Morgen, und Sie werden über die Grenze ins laotische Houay Xai gebracht. Im Einwanderungsbüro werden Sie Ihren Reiseleiter treffen, der Sie auf das Boot - die Shompoo Cruise - begleiten wird. Vom Huay Xei Pier starten Sie mit Ihrer Flussfahrt. Bei der Shompoo Cruise handelt es sich um ein sogenanntes Slow-Boot, mit dem Sie in gemächlichem Tempo den Mekong stromabwärts fahren. Schon auf den ersten Metern werden Sie feststellen, wie schön die Natur an diesem Flecken Erde ist. Ihren ersten Stopp legen Sie in Pak Tha ein, wo Ihre Reisedokumente unterzeichnet werden. Der zweite Halt wird im Dorf Ban Houey Phalam gemacht, deren Bewohner der Khamu-Minderheit angehören. Dort lernen Sie einige sehr gastfreundliche Menschen kennen, und erfahren eine Menge über die Kultur und das Leben der Khamu. Ihr Mittagessen nehmen Sie an Bord ein, und am Abend erreichen Sie die kleine Ortschaft Pakbeng, wo Sie übernachten werden.

Pakbeng

Tag 3 – Ein Tag voller Abenteuer

Bereits am Morgen geht es weiter mit dem Schiff den Mekong hinunter. Sie werden malerische Ortschaften und unberührte Wälder in Augenschein nehmen, und schließlich in einem kleinen Dorf Halt machen, in dem Reiswein und Reiswhiskey hergestellt werden. Sie erhalten ein paar interessante Fakten zur Herstellung der Getränke und dürfen natürlich auch probieren. Ein weiteres Ziel sind die geheimnisvollen Pak Ou Höhlen. Diese bieten das ein oder andere tolle Motiv für ein Foto, und außerdem fließt an dieser Stelle der Nam Ou Fluss mit dem Mekong zusammen. Natürlich werden die Höhlen auch besichtigt. Im Inneren befinden sich zahlreiche Stupas, Heiligengräber oder Wandmalereien. Im Anschluss kommen Sie in Luang Prabang an und können Ihr neues Hotel beziehen.

Luang Prabang

Tag 4 – Erkundungstour durch Luang Prabang

Am Morgen des vierten Tages besuchen Sie in der Altstadt von Luang Prabang den sogenannten Morgenmarkt. Auch dort lässt sich das ein oder andere Abenteuer erleben, denn auf dem Markt geht es sehr turbulent zu. Sie werden verschiedene exotische Obst- und Gemüsesorten kennenlernen, und Ihr Führer wird mit Ihnen zusammen das ein oder andere für einen späteren leckeren Snack besorgen. Im weiteren Verlauf der Tour folgen ein paar klassische Sehenswürdigkeiten: das Wat Mai - das sogenannte Neue Kloster - und der alte Königspalast, der auf den Namen Haw Kham hört. Letzterer dient heute als Nationalmuseum und birgt so manchen sehenswerten Schatz wie etwa den prachtvollen Thron aus dem Lane Xane Königreich. Nicht zuletzt darf bei dieser Tour natürlich auch nicht eine Besichtigung von Wat Xieng Thong fehlen, einem der wichtigsten Tempel in ganz Laos. Den Abend beschließen Sie mit einem tollen Ausblick vom Phou Si Berg, wo Sie die Stadt und die umliegende Natur begutachten können.

Luang Prabang

Tag 5 – Ein typisch religiöses Ritual und tolle Wasserfälle

Der neue Tag beginnt bereits um 5.30 Uhr. Sie können dann an dem traditionellen religiösen Ritual "Tak Bat" teilnehmen, bei dem Laien Mönchen verschiedene Opfergaben anbieten, wie Essen, Weihrauchstäbchen oder Blumenschmuck. Nach dem Frühstück geht es wieder raus in die Natur - zu den Kuang Si Wasserfällen. Auf dem Weg dorthin stoppen Sie in mehreren kleinen Dörfern, wo Sie wieder auf Vertreter der Hmong- und Khamu-Minderheiten treffen. Diese berichten Ihnen über ihre kulturellen Eigenheiten. Die Wasserfälle bieten schließlich einen tollen Anblick, und am Fuße können Sie ein erfrischendes Bad nehmen. Auch das kann ein richtiges Abenteuer sein.

Auf dem Weg zurück nach Luang Prabang machen Sie einen Halt am Webereizentrum Ock Pop Tok, wo Sie einiges über die Herstellung von Textilien erfahren. Übernachtet wird erneut in Luang Prabang.

Luang Prabang

Tag 6 – Eine Fahrradtour

Die heutigen Sehenswürdigkeiten rund um Luang Prang steuern Sie selbst mit dem Fahrrad an. Zunächst besichtigen Sie das UXO-Zentrum, wo Sie einiges über die Verwüstungen im Zweiten Indochina-Krieg erfahren werden. Nächstes Ziel ist der Tempel Wat Phon Phao, wo sich Ihnen ein schöner Blick über Luang Prabang bietet. Weitere Ziele sind schließlich das Handwerkerdorf Ban Xang Khong, eine alte Brücke, die nach Luang Prang führt sowie das Zentrum für traditionelle Künste und Ethnologie (TAEC).

Luang Prabang

Tag 7 – Heimreise

Bevor Sie nach Hause starten, haben Sie noch etwas Zeit, ein paar letzte Eindrücke von Luang Prabang zu genießen. Ihren Rückflug treten Sie vom Flughafen in Pakse an.
Abenteuer und Natur

Pardies im Süden – Laos entdecken

Pakse, 4000 Inseln und Tempel

Tolle Landschaften, architektonisch interessante Tempel, offene und sehr gastfreundliche Menschen, beschauliche Dörfer sowie quirlige Städte - das alles hat das Reiseland Laos für seine Besucher zu bieten. Wer auf der Suche nach einem abwechslungsreichen Urlaub mit dem ein oder anderen Abenteuer und jeder Menge Natur ist, für den könnte die nachfolgend beschriebene Reise genau das Richtige sein.

Pardies im Süden – Laos entdecken

Pakse, 4000 Inseln und Tempel

Highlights

  • Pakse entdecken
  • Landschaft der 4000 Inseln
  • Mit dem Oldtimer-Jeep das Bolaven-Plateau erkunden
  • Tempelkomplex der Khmer Wat Phou
  • Ebene der Tonkrüge
Dauer
5 Tage
Preis pro Person
ab € 735,-
  • Pakse entdecken
  • Landschaft der 4000 Inseln
  • Mit dem Oldtimer-Jeep das Bolaven-Plateau erkunden
  • Tempelkomplex der Khmer Wat Phou
  • Ebene der Tonkrüge

Tolle Landschaften, architektonisch interessante Tempel, offene und sehr gastfreundliche Menschen, beschauliche Dörfer sowie quirlige Städte - das alles hat das Reiseland Laos für seine Besucher zu bieten. Wer auf der Suche nach einem abwechslungsreichen Urlaub mit dem ein oder anderen Abenteuer und jeder Menge Natur ist, für den könnte die nachfolgend beschriebene Reise genau das Richtige sein.

 

Klima & Reisezeiten

das ganze Jahr über ca 30 Grad Beste Reisezeit: November - Februar (Trockenzeit) bergige Norden: Nov - Juni (es kann im Winter nachts kalt werden)

Tag 1 – Ankunft in Pakse

Heute kommen Sie auf dem Flughafen von Pakse an. Per Transfer werden Sie gleich in die Altstadt von Pakse gebracht, wo Sie Ihren Laos-Aufenthalt mit einem Besuch des Marktes Daohuang beginnen. Auf diesem Markt geht es sehr turbulent zu, und Sie werden eine Menge an interessanten Eindrücken sammeln und viele bislang unbekannte Düfte einatmen. Sie werden viel exotisches und sehr schmackhaftes Obst und Gemüse kennenlernen und auch ausprobieren. Im Anschluss geht es weiter in Richtung Süden, in das Dorf Ban Khiet Nong, das mitten im Nationalpark Xe Pian liegt. Dort werden Sie zusammen mit Ihrer Gruppe den bekannten Phou Asa Berg besteigen, von dem aus Sie eine tolle Aussicht auf die faszinierende Natur genießen können.

Am Nachmittag geht die Fahrt weiter auf die Insel Done Khong, die ein reizvolles Reiseziel und nur ein Eiland von rund 4000 Inseln in dieser Region ist. Dort werden Sie Ihre Unterkunft für die Übernachtung beziehen.

Done Khong

Tag 2 – Inmitten von 4000 Inseln

Heute werden Sie die Landschaft der 4000 Inseln erkunden - und dies sowohl zu Fuß als auch mit dem Boot. Umgeben sind diese Inseln von dem mächtigen Mekong-Strom, der dort seine größte Ausdehnung besitzt. Während der Regenzeit kann er dort schon einmal eine Breite von zwölf Kilometern erreichen. Steigt das Wasser, dann verschwindet ein Teil der Inseln unter dem Wasserspiegel. Auf der Tour bekommen Sie die Liphi Wasserfälle zu Gesicht und erhaschen mit etwas Glück auch den ein oder anderen Blick auf die Irrawaddy-Delphine. Diese haben dort noch einen artgerechten Lebensraum, welche in der Region leider sehr selten geworden sind.

Weitere Besichtigungspunkte auf dieser Tour sind eine sehr sehenswerte alte Lokomotive sowie eine Bahnstrecke mit einer Brücke aus der Kolonialzeit, die von den Franzosen erbaut wurde. Danach fahren Sie zum Khone Phapheng Wasserfall, dem größten Wasserfall in ganz Südostasien. Zur Übernachtung geht es zurück nach Done Khong.

Done Khong

Tag 3 – eine Jeep Tour und atemberaubende Wasserfälle

Auch der heutige Tag hält ein kleines Abenteuer mit jeder Menge unberührter Natur für Sie bereit. Die Fahrt führt Sie zum Bolaven-Plateau, eine wirklich einzigartige Landschaft, auf der Tee und der berühmte Lao-Kaffee angebaut werden. Beides können Sie natürlich auch mal kosten. Gegen Mittag erwartet Sie der Höhepunkt des Tages. Mit einem Oldtimer-Jeep unternehmen Sie eine spannende Ausflugstour. Zunächst geht es zu den Tad Moun Wasserfällen, wo Sie in einer malerisch schönen Umgebung ein Picknick zu sich nehmen werden. Genießen Sie dort die viele Ruhe und die Natur und lassen Sie sich verschiedene regionaltypische Köstlichkeiten schmecken.

Im Anschluss werden Sie eine Kaffeefarm besichtigen und dort einiges über den Anbau erfahren. Zielpunkt der Jeeptour ist schließlich Pakson, wo Sie im Sinouk Resort für die kommende Nacht unterkommen werden.

Bolavan Plateau

Tag 4 – Auf den Spuren der Religion

Nach dem Frühstück unternehmen Sie heute eine Besichtigungstour, bei dem Sie den zerstörten Tempelkomplex der Khmer Wat Phou kennenlernen werden. Das älteste dort errichtete Bauwerk stammt aus dem 5. Jahrhundert, die anderen Tempelbauten wurden im 11. und 13. Jahrhundert errichtet. 2001 nahm die UNESCO den Komplex in ihre Weltkulturerbeliste auf. Wer die Spitze des dazugehörigen Hügels erklimmt, der wird mit einer herrlichen Aussicht belohnt.

Einen weiteren Eindruck der sehr sehenswerten französischen Kolonialarchitektur bekommen Sie am Nachmittag im Champassak, wo sehr viele Häuser in diesem Stil errichtet wurden. Dort werden Sie auch übernachten.

Champassak

Tag 5 – Ebene der Tonkrüge und Abreise

Bevor es heute wieder Richtung Heimat geht, können Sie sich noch einen kleinen Eindruck von der Ebene der Tonkrüge verschaffen. Diese zählt in Laos zu den ältesten und wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Dann müssen Sie sich leider aber auch schon wieder von Laos verabschieden. Wir hoffen, dass Ihnen dieser kleinen Abenteuer-Urlaub gut gefallen hat. Vom Flughafen von Pakse geht es zurück nach Hause oder Sie reisen noch weiter in ein anderes schönes Land Südostasien, wo sich ebenfalls viele Dinge entdecken lassen.

Mit YouDiscover können Sie ganz einfach Ihre individuelle Traumreise mit lokalen Experten auf Deutsch planen und buchen

  • individuelle Reisen mit lokalen Experten planen
  • Buchen und Bezahlen in Deutschland
  • faire Preise direkt vom Anbieter
  • kostenfreie und unverbindliche Reiseangebote erhalten

So einfach geht’s zu Ihrer individuellen Traumreise

in 2 Minuten

Beschreiben Sie Ihre Reisevorstellungen

Die besten lokalen
Reiseexperten planen für Sie.

in 48 Stunden!

Sie erhalten ein
unverbindliches Reiseangebot.

Buchen und bezahlen Sie
bequem in Deutschland mit dem YouDiscover Versprechen